WMV spult nicht – MMS streaming

In den letzten Tagen treibt mich das Problem mit deem streamen der Videos von videolectures an(s. mein voriger Post). Auf videolectures.net gibt es außer dem angesprochenen rtmp Protokoll aber auch noch einen mms stream, der sich(zumindest mit meiner Verbindung) in einem Stück mit dem vlc runterladen lässt. Damit hat man die Probleme mit den Unterbrechungen nicht mehr. Allerdings muss man sich erst mal mit den Einstellungen vom vlc rumärgern, für videolectures macht sich bei mir die Raw-Input Ausgabe ganz gut. Dann noch die windows media codecs(asf, wma + wmv) einstellen(es geht auch manchmal mit anderen aber eben nur manchmal…) Ok, so sieht das dann aus:

Allerdings ergibt sich beim abspielen ein Problem, das Video lässt sich(im vlc überhaupt nicht, vlc kann sowieso nicht so gut mit windows media) sehr schlecht spulen. man hat immer ganz hässliche Sprünge drin, und kommt eigentlich nie an die Stelle wo man hin will. Abhilfe schafft: asfbin. Cooles Tool braucht man nicht mal zu installieren, einfach die Datei mal durchlassen, und dann hat man keine Probleme mehr:

Flash auf der Platte, RTMP streamen mit rtmpdump

Manchmal hat man Seiten im Internet(wie zum Beispiel videolectures.net), da ist zwar ein Video drauf, aber wenn man das mit den üblichen Programmen(Download Helper Firefox oder sowas) runterladen will funktioniert das nicht. Die Seite bietet von sich aus auch keinen Download an. Darüber kann man sich (mit einer langsamen Internetverbindung) manchmal ganz schön ärgern. Auch der VLC macht bei mir Stress. Media Player kann man gleich vergessen… Wenn man mal den Quelltext anschaut, ist klar warum es nicht funktioniert, da steht nämlich(beim Quellcode vom flash player) ein ganz anderes Protokoll.

Beispiel: … streamer: „rtmp://oxy.videolectures.net/video“, file: „2009/singles/07/jul09_hinton_deeplearn/jul09_hinton_deeplearn_01.flv“…

Macht aber auch wenig Spaß das immer im Internet aufzurufen(wenns eben was ist was man paar Mal anschauen will), also hab ich mal gesucht, und viel kostenpflichtigen Mist, und ein gutes kleines nützliches Tool gefunden. Das ist ganz einfach über die Kommandozeile zu bedienen und muss nicht mal installiert werden. Runtergeladen kann es hier werden. Einfach die letzte zip Datei runterladen, auspacken und Kommandozeile in dem Verzeichnis starten(Umschalt-rechts auf Ordner, Eingabeaufforderung wer das nicht weiß). Dann kommt der Befehl rein:

rtmpdump -o „Ausgabepfad“ -r „streamer“ -y „file“(Siehe Bild). Manchmal steht glaub ich auch statt file href, oder irgendsowas im Quellcode… Das Programm funktioniert übrigens auch mit anderen Protokollen noch(rtmpt, rtmpe, rtmpte, rtmps, rtmpts)

Aufpassen muss man bloß, wenn er manchmal einen Fehler bringt(Fehlermeldung Mitte, siehe Bild ERROR). Dann einfach nochmal die gleiche Abfrage rein mit einem -e Parameter noch(s. weiter unten Bild). Macht sich wahrscheinlich ganz gut gleich noch mal von vorne anzufangen und gleich den e Parameter anzugeben. Dann fängt er einfach wieder da an, wo er abgebrochen hat. Allerdings funktioniert das leider manchmal bloß einmal, dann kommt er nicht mehr zurecht. Es bleibt eigentlich(wenn er das zweite mal einen Fehler bringt) dann noch die Option mit dem -A Parameter noch eine Sekundenzahl anzugeben, von der aus gestartet wird, und das in einer anderen Videodatei abzulegen(so ist das jedenfalls bei mir, weiß nicht ob das mit einem schnelleren Internet besser funktioniert…). Dann kann man ja die Videos wieder zusammenschneiden.

Dachte ich schreibs mal rein wenn noch jemand das Problem hat

Neue Webpage für AI

Vielleicht hat der eine oder andere schon gemerkt, dass auf der Hauptseite jetzt noch ein neuer Link auf eine Seite zu nnspace steht(anstatt der neuron net builder Sache). In Zukunft werden jetzt alle relevanten Informationen, Downloads und Dokumentationen zu NNSpace und der NNS(Meiner „Verfassung“) dort auftauchen. Ich nenne meine Dokumentation zu NNSpace jetzt Automation Guidance(NNAG). Hier mal noch ein Link

Einheit auf der ganzen Linie – Was Deutschland mit AI gemeinsam hat

Heute ist der Tag der deutschen Einheit! Aufgrund der geschichtsträchtigen Ereignisse vor 20 Jahren hab ich mir auch einmal Gedanken über Einheit gemacht. Dabei hab ich meine Netze zwar nicht gleich schwarz – rot – gold gestrichen, aber es geht(war ja klar) um NNSpace:

Eigentlich ist es ja eine Schande. Jedes halbwegs fortschrittliche Land hat heutzutage eine Verfassung. Es existieren für viele Streitfälle(z.B. in der Justiz, o.ä.) genau festgeschriebene Gesetzmäßigkeiten, an die sich alle(oder auch nur manche) halten. Aber wenn ich jetzt den Browser aufmach und neural networks bei google reinhack, dann find ich gleich auf Anhieb mehrere verschiedene Möglichkeiten, wie man sich sowas vorstellt. Ich mein damit nicht, dass etwa bezweifelt wird, dass da Neuronen sind und dass die Gewichte zwischen sich haben und Aktivierungsfunktionen, aber dann hörts auch schon wieder auf. Fragen über Fragen: Müssen die Eingänge immer addiert, und die Gewichte immer mit den Ausgaben multipliziert werden? Was genau ist eine Schicht, gibt es sowas überhaupt, wenn ja wozu? Wann gehören Neuronen zu einer Schicht, wann zu einer anderen? Wie kann man ein neuronales Netz generell(ohne Wissen über den konkreten Anwendungsfall) mit einer spezielleren Struktur, als nur das Neuron als ultimativen Baustein darstellen? Also hab ich mich hingesetzt und eine Verfassung für neuronale Netze geschrieben. Ich werd jetzt NNSpace direkt nach der ausrichten, und meine ganze Infrastruktur aus ihrer Grundlage heraus aufbauen, und sie von jetzt ab immer als Beweis und Erklärung nutzen, weil ich finde, dass so eine einheitliche Definition von unbedingter Wichtigkeit ist. Wer sich meine Einfälle dazu mal ansehen möchte kann das Dokument in Kürze hier runterladen. Es soll NNSpace und der ganzen AI eine Ordnung geben, und bestehende Modelle besser erklären helfen. Dabei hab ich natürlich versucht alle Seiten zufrieden zu stellen, und eine zugleich spezielle, aber auch allgemeingültige Ordnung zu bringen. Wer diese Spezifikation(so mein Ziel) erfüllt(oder durch kleine Umbauten erfüllen kann), der kann und sollte sein Modell sofort in NNSpace dynamisch einbinden. Es handelt sich hierbei also um eine Art Eignungstest(wo wir wieder bei der Integration und Wulff und der deutschen Einheit wären). Sieht man mal wozu mich der gute Kohl noch alles bringt…

EDIT: Download hier